corona aktuell

Wir halten uns an die aktuellen Bestimmungen bezüglich der Corona – Krise.

Update 24.04.2021

Die Bundesregierung hat die “Notfallbremse” in Kraft gesetzt. Damit sind Massagen und Körpernahe Dienstleistungen ausserhalb des medizinischen Bereiches verboten.

Update 23.03.2021

Wir zitieren die Webseite der Berliner – Senatskanzlei https://www.berlin.de/corona/massnahmen/orientierungshilfe-fuer-gewerbe/suche/

Im Zeitraum bis zum 28. März 2021 ist auch im Rahmen von erlaubten Angeboten der Geschäftsbetrieb so zu organisieren, dass der Teil I der 2. IfSchMV (Schutz- und Hygieneregeln, Tragen von medizinischen Masken, Abstandsgebote, Anwesenheitsdokumentation) stets eingehalten wird

Darüber hinaus können nun wieder alle Dienstleistungsgewerbe im Bereich der Körperpflege (Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe wie Sonnenstudios) sowie Fahr-, Boots- und Flugschulen mit entsprechenden Hygienekonzepten wieder öffnen. Ein Testkonzept für das Personal sowie dessen Dokumentation sind Voraussetzung. Für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege sowie bei der Inanspruchnahme gesichtsnaher Behandlungen ist ein tagesaktueller COVID-19 Schnell- oder Selbsttest der Kund:innen Voraussetzung, es sei denn das dauerhafte Tragen einer med. Maske kann während der Behandlung dauerhaft gewährleistet werden. Die Anforderungen nach § 18 Abs. 2 und 3 (u.a. bei Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege: Vorhalten eines Testkonzeptes, Testdokumentation zu den durchgeführten Tests, Terminvereinbarung vor Behandlung, 2m-Sicherheitsabstand zwischen den Kund:innen, kein Aufenthalt in den Betriebsräumen durch wartende Kund:innen,

Ein Hygienekonzept liegt vor. Ein Testkonzept liegt vor. Die Konzepte können von unseren Klienten und von staatlich befugten Behörden eingesehen werden.